Gastbeitrag von Klaus Schwanda

Ganz anders als in seinen "Liebesgedichten" beschäftigt sich der Forchheimer Lyriker Klaus Schwanda in seinen neuesten Werken mit den unerträglichen Zuständen, denen wir uns täglich ohnmächtig gegenübersehen. Auch wenn wir alles tun wollen, um den Hass aus der letzten Zeile nicht entstehen zu lassen, veröffentlichen wir eines seiner Gedichte hier als Gastbeitrag.

Keine Worte ! ?
oder
Wutgefühle nachts um halb fünf