Unsere Zukunft sind die Kinder, und nur eine kinderfreundliche Stadt ist auch eine zukunftsfähige Stadt. Wir Grüne wollen Kinder und Jugendliche deshalb in den Mittelpunkt unserer politischen Arbeit rücken. Dazu gehört es, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern, insbesondere durch bessere Kinderbetreuung und den Ausbau von Ganztagsschulangeboten. Die FGL setzt sich für einen flächendeckend schnellen und hochwertigen Ausbau des Betreuungsnetzes, insbesondere der Kinderkrippen ein. Dazu gehören längere Öffnungszeiten (auch in den Ferien) und kleinere Gruppen. Förderung notwendig.

Kinder und Jugendliche brauchen die bestmöglichen Bildungschancen. In Forchheim geht es deshalb darum, die Vielfalt der Schulangebote zu sichern, die Grundschulstandorte in den Stadtteilen zu erhalten und die Schule in Kersbach neu zu bauen. Schulkonzepte an städtischen Schulen sollten offener werden. Bei Neubauten und Sanierungen legen wir Wert auf schadstofffreie und akustisch optimale Räume.

Kinder und Jugendliche brauchen Freiraum. Deshalb ist es notwendig, dass im Rahmen der Stadtentwicklung ein Wohnumfeld geschaffen wird, in dem Kinder möglichst gefahrlos spielen können. Außerdem müssen die vorhandenen Spielplätze und Grünflächen erhalten und so gepflegt werden, dass sich Familien, Kinder und Jugendliche gerne dort treffen und ihre Freizeit verbringen.

Stadträte

  • 1
  • 1