Forchheim hat kulturellen Nachholbedarf – wir helfen aufzuholen! Dazu unterstützen wir die Einrichtung eines Kulturamts, das alle kulturellen Angebote in der Stadt koordiniert und weiterentwickelt sowie Kulturschaffende aller Art unterstützt. Zu dessen Aufgaben zählt die langfristige Sicherung des von Ehrenamtlichen getragenen Jungen Theaters mit seinem vielfältigen Angebot ebenso wie eine ausreichende Personalausstattung der Kaiserpfalz, um deren Potenzial weiter auszubauen. Ziel der FGL ist auch die Einrichtung eines angemessenen Bürger-Kulturzentrums für Kunstschaffende und Vereine mit variablem Platz von 200 bis zu 600 Plätzen.

Die FGL steht auch für einen sorgsamen Umgang mit der Stadtgeschichte und ihren Denkmälern. Eine Erinnerungskultur bewahrt das Schöne und rückt auch historische Schattenseiten ins Bewusstsein. Dazu zählt die Geschichte der Juden in Forchheim, auf die die Stadt mit sogenannten „Stolpersteinen“ hinweisen könnte.Am Standort der ehemaligen Synagoge in der Wiesentstraße sollte es einen Erinnerungsort geben.

Kultur bringt Leben und Phantasie in die Stadt. Vielfältige Kulturangebote steigern den Freizeitwert für Einwohner und Gäste und sind damit auch ein Standortfaktor, den Forchheim gegenüber den großen Städten in der Region in die Waagschale werfen kann.

Mit den Ideen der FGL wird Forchheim kulturell reicher!

Stadträte

  • 1