Antrag der Fraktion zum Flächennutzungsplan

Stellungnahme und Antrag zu:

Beauftragung eines neuen Flächennutzungsplanes für die Stadt Forchheim

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen im Stadtrat,

die Fraktionen wurden gebeten, sich bis Mitte März 2015 Gedanken über einen neu zu erstellenden Flächennutzungsplan zu machen und Ihnen diese mitzuteilen.

Dem kommen wir wie folgt nach:

Grundsätzlich erachtet es die Fraktion von Bündnis`90 – DIE GRÜNEN/Forchheimer Grüne Liste (GRÜNE/FGL) als sinnvoll, eine aktuelle Version des Flächennutzungsplanes (FNP) für die Stadt Forchheim zu erstellen und aufzulegen. Wir betonen allerdings hiermit ausdrücklich, dass

Klimaschutz vor Ort Anträge der FGL

©Thorben Wengert_pixelio.de

Forchheim, 31. März 2015

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen im Stadtrat,

die Fraktionen wurden aufgefordert, bis Ende März ihre Anträge zum Integrierten Energienutzungsplan (IENP) der Stadt Forchheim einzureichen.

Hiermit setzt unsere Fraktion folgende Schwerpunkte und bittet darum, die Anträge in den zuständigen Fachaus­schüssen beraten zu lassen.

Bei den folgenden Punkten handelt es sich bewusst um Schwerpunkte und Akzente, die noch in 2015 begonnen werden sollen, und nicht um einen abschließenden Katalog der von der FGL insgesamt für notwendig erachteten Maßnahmen und Strategien.

Wir beantragen:

Gemäß den Ergebnissen aus dem Integrierten Energienutzungsplan sehen wir ein großes Potential zur CO2-Einsparung

Gerhard Meixner - Haushaltsrede 2015

by_Jorma Bork_pixelio.de

Der Investitionsplan des Haushalts 2015 hat ein Volumen von 9,6 Mio. und Verfügungsermächtigungen in gleicher Höhe. Dies ist das kleinste Volumen seit Jahren. Die Mittelanmeldungen in Höhe von 28Mio.  wurden verwaltungsintern auf diese Summen gekürzt. Die Einnahmen der Stadt haben sich dramatisch verschlechtert.  Einnahmen durch den Verkauf von Liegenschaften der Stadt sind kaum mehr möglich.

PM zur Baulanddiskussion März 2015

Wieviel ist diese Idylle wert?

Die Forchheimer Grüne Liste (FGL) hat ihre Position zum geplanten, neuen Flächennutzungsplan für die Stadt formuliert und dabei aufgezeigt, wo die Wohnbebauung im Stadtgebiet aus ihrer Sicht deutlich ausgeweitet werden kann und wo die Grenzen liegen. Aus einem Schreiben der Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat, Annette Prechtel,  an OB Stumpf geht hervor, dass die FGL Entwicklungsmöglichkeiten vor allem in Kersbach sieht, während die Bebauung der Randlagen an den Hängen für sie tabu ist.

Antrag der FGL - Armutsbericht für Forchheim


©Gnter Havlena_pixelio.de

Armut gibt es nicht nur in einem begrenzten Stadtviertel – und ihre Anzahl nimmt zu. Hier muss ein Umdenken erfolgen!

Stadtentwicklung - Vortrag Prof. Ackers

 Auf der Suche nach Ansehen - über den städtischen Kern unserer Identität.

Unter diesem Titel referierte Prof. Ackers auf Einladung der FGL Fraktion im Gemeindezentrum St. Johannis am Donnerstag 15.1. 2015.

Stadträte

  • 1