18 06 header

Satzungsdiskussion

Posted in Vorstandsbeiträge

 

©Thorben Wengert_pixelio.de

In einer anstrengenden und dennoch äußerst fruchtbaren Debatte hat sich der Ortsverband Forchheim von Bündnis90/Die Grünen am 19.11. 2014 eine neue Satzung gegeben.

Kern der Auseinandersetzung war die Frage, ob die Mitglieder der Forchheimer Grünen Liste, die nicht in der Partei sind, als Mitglieder des Ortsverbandes gelten und in Mitgliederversammlungen Stimmrecht haben.

Nach ausgiebiger, leidenschaftlicher Debatte wurde die Nuss geknackt.

Für alle ....

Posted in Energie

..., die immer noch glauben, dass alternative Energien nur Hirngespinste von abgedrehten Grünen sind, empfehlen wir die Lektüre einer seriösen Publikation.
Die Wirtschaftswoche Green.

Und hier als Erstes den Artikel zur Zukunft der Solarenergie!

 

 

PM Mitgliederversammlung und Lärmschutz ICE

Posted in Pressemitteilungen 2014

Forchheimer Grüne mit neuem Vorstand

Auf der Tagesordnung der sehr gut besuchten Mitgliederversammlung der Forchheimer Grünen nach der Sommerpause stande u.a. die turnusmäßige Neuwahlen des Vorstands. Nachdem Edwin Mayer zum Sprecher des Kreisverbandes aufgerückt war und nicht mehr zur Verfügung stand, trat Emmerich Huber, bisher schon Kassier im Ortsverband, zur Wahl an. Die Anwesenden begrüßten rundum seine Bereitschaft und wählten ihn entsprechend einstimmig zu ihrem neuen Sprecher. Als Co-Chefin stellte sich Sabine Sklenar, Buchhändlerin aus Kersbach, zur Wiederwahl und wurde ebenfalls einstimmig im Amt bestätigt.

Zum neuen Kassier wählten die Grünen Steffen Müller-Eichtmayer, einen 40-jährigen Angestellten aus Reuth, der schon länger bei den Grünen in der Stadt und im Kreis aktiv ist. Birgit Fechter und Fabiola Reges-Huber wurden als Beisitzerinnen im grünen Vorstand bestätigt.

Die neuen Vorstandsmitglieder:  Sabine Sklenar, Emmerich Huber, Steffen Müller-Eichtmayer, Birgit Fechter und Fabiola Reges-Huber

 

Verkehrskonzept für Reuth

Posted in Stadtrat_Beitraege

 

 

 

Zum Vergrößern anklicken!

Antrag Alternativen zur Ostspange

Posted in Stadtrat_Beitraege

Antrag: Erstellung eines alternativen Verkehrskonzeptes zur Entlastung der AnwohnerInnen der Bayreuther Straße und der Ortsteile Forchheim-Ost und Reuth vom PkW- und LkW-Verkehr

 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen im Stadtrat,

 

 seit Jahrzehnten wachsen die Ortsteile Forchheim-Ost und Reuth. Mit diesem Wachstum und, nicht zuletzt auch durch die Ansiedlung von Gewerbe entlang der Bayreuther Straße nimmt der Verkehr auf der Bayreuther Straße zu und damit die Belastung der in den Ortsteilen Forchheim-Ost und Reuth lebenden Menschen durch Lärm und Abgase. Seit Jahrzehnten setzt die Politik mehrheitlich auf die Ostspange der Südumgehung Forchheims als einzige Lösung dieser Problematik und ergreift gleichzeitig  keine wirkungsvollen und vor allem schneller umsetzbaren Maßnahmen, um die BürgerInnen tatsächlich zu entlasten.