Logo Sonnenblume
 Kreisverband

 

 

 

 

Ortsdurchfahrt Burk

Die Stadtratsfraktion der Forchheimer Grünen Liste (FGL) begrüßt die Ankündigung, die Ortsdurchfahrt von Burk für den Schwerlastverkehr sperren zu lassen, außerordentlich. In seiner Sitzung am Donnerstag hatte der Stadtrat fast einstimmig beschlossen, dieses Vorhaben in den sogenannten Lärmaktionsplan für die Stadt aufzunehmen. Darin werden Lärmschutzmaßnahmen geplant, die zu einer Entlastung von Bürgerinnen und Bürgern führen.
"Das ist längst überfällig", kommentiert Fraktionssprecherin Annette Prechtel und weist darauf hin, dass Stumpf damit einem bereits Jahrzehnte alten FGL-Vorschlag nachkomme. Die Burker FGL-Stadträtin Sabine Dittrich ist überzeugt, dass die Maßnahme die Lebensqualität und die Sicherheit im Ortsteil erhöhen werde. Gerade an der Burker Straße hätten die BewohnerInnen sowohl unter dem Lärm, als auch unter den Erschütterungen extrem zu leiden, wenn Lkws direkt an ihren Hauswänden vorbeidonnerten.

„Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht auf weniger Lärm und Gestank", so die FGL-Fraktion in ihrer Stellungnahme. Deshalb müsse dem Lärmschutz und der Eindämmung des LKW-Durchfahrtverkehrs in der Stadt generell verstärktes Augenmerk geschenkt werden.

Nun hoffen Prechtel und ihre FraktionskollegInnen, dass diese Ankündigung über den Wahltag hinaus Bestand habe und tatsächlich auch umgesetzt werde.

 

 

Tags: Verkehrswende, Mitteilungen, pressemitteilungen