Logo Sonnenblume
 Kreisverband

 

 

 

 

Für ein intelligentes Verkehrskonzept

Die Verkehrsbelastung in Forchheim ist zu hoch: Stau im Berufsverkehr und Parksuchverkehr in der Innenstadt erzeugen Lärm und Abgase und schaden Mensch und Umwelt. Wir möchten deshalb die Innenstadt vom PKW-Verkehr entlasten und den Verkehr beruhigen, um die Wohn- und Aufenthaltsqualität zu steigern. Bürgerinnen und Bürgern, die kein Auto besitzen oder sich bewusst dagegen entscheiden, jeden Weg mit dem Auto zurückzulegen, haben ein Recht auf bessere Alternativen. Dazu zählen ein attraktiverer Busverkehr mit mehr Haltestellen und eine kürzere Taktzeit in den Stoßzeiten, um überfüllte Busse zu vermeiden und zusätzlich zur S-Bahn auch den Regionalexpress der Bahn einzubinden. Dazu zählt auch der Ausbau der Park&Ride-Parkplätze am Bahnhof sowie an den Autobahnanschlussstellen, um den Wechsel auf die Schiene attraktiver zu machen und Fahrgemeinschaften zu fördern. Wir möchten, dass Forchheim fahrrad- und fußgängerfreundlicher wird. Das bedeutet ein dichtes Netz von sicheren Fahrradwegen, wettergeschützte Fahrradstellplätze und eine Ladestation für Elektrofahrräder sowie Ampelschaltungen, die besser auf Radfahrer und Fußgänger abgestimmt sind. Beim Ausbau der ICE-Strecke muss die Stadt auf bestmöglichen Lärmschutz pochen und auf dem S-Bahn-Halt Forchheim-Nord sowie barrierefreien Gleiszugängen bestehen.Stellen Sie am 16.3. die Signale auf Grün für umweltfreundliche und zukunftsfähige Verkehrskonzepte!

Tags: Verkehrswende